Eisenbahn-Bundesamt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter Informationen zur Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Aktuelle Meldungen

Ausgangssituation

Nächtliche Lichtverschmutzung ist ein bei der Allgemeinheit wenig beachteter, aber umso wichtigerer Teil des Naturschutzes in Deutschland und weltweit. Besonders große Auswirkungen hat künstliches Licht auf Insekten, die durch das Licht angezogen werden.

BALIN - Insektenschutz an Bahnhöfen durch insektenfreundliche Beleuchtung

Im Projekt BALIN des Bundesprogramms Biologische Vielfalt werden die Auswirkungen der Lichtverschmutzung des Verkehrsträgers Schiene auf Insekten analysiert. Das Akronym BALIN steht dabei für den Projekttitel „Insektenschutz an Bahnhöfen durch insektenfreundliche Beleuchtung“.

Durch den Einsatz alternativer Leuchtmittel und Beleuchtungskonzepte sollen im Rahmen des Vorhabens Möglichkeiten der Reduktion der Lichtverschmutzung pilothaft untersucht und wissenschaftlich evaluiert werden. Es werden somit erstmalig Daten zur Auswirkung von verschiedenen Beleuchtungen im Bahnhofsbereich auf die Insektenvielfalt erhoben und diesbezüglich bestehende Wissenslücken geschlossen. Projektstart von BALIN war Januar 2021. Das Projekt hat eine Laufzeit von vier Jahren.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz